Ernährung, Gesundheit, Hauptgerichte, Rezepte, Sommer

Sommerlicher Bohnen-Walnuss-Burger mit Grillgemüse

Bohnen Walnuss Burger

Grillen gehört zum Sommer wie das Baden in erfrischenden Bergflüssen und Seen. Nicht nur das Essen ist der Grund, weshalb wir es so sehr lieben. Das gemeinschaftliche Zusammensitzen an lauen Sommerabendenträgt maßgeblich zum Wert des Grillens bei. Idealerweise an einer offenen Feuerstelle, mitten im Grünen, mit seinen Liebsten, bietet es eine wundervolle Möglichkeit, einen sonnigen Sommertag enden zu lassen.

Das waren meine Gedanken und Motivationen für den geplanten Grillabend. Die Tage zuvor waren stets heiß mit strahlend blauem Himmel. Der von mir ausgewählte Abend brachte natürlich ein Sommergewitter mit orkanartigen Windenmit sich. Trotz widriger Voraussetzungen entwickelte sich ein erfüllender Abschluss, mit einer wunderschönen Dämmerungsstimmung. Ein Abenteuer-Grillabend und ein traumhafter Tag in der Natur Vorarlbergs. Ein Dankeschönan alle,die dabei gewesen sind.

Burger braten auf dem Grill

Bohnen-Walnuss-Burger

Menge Zubereitung Insgesamt
5 Burger Laibchen 30 Minuten mind. 1 Stunde

Zutaten:

Grundmasse:

  • 1 ½ Tassen gekochte und gut abgetropfte Bohnen nach Wahl (ich bevorzuge Schwarze Bohnen oder Wachtelbohnen)
  • 1 Tasse Vollkorn Rundreis gekocht (ca. ⅓ Tasse Reis roh)
  • 1 Tasse Walnüsse
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 mittelscharfe Chilis (optional)
  • 1-2 EL Senf oder Barbecue Sauce*
  • Vollkornbrösel (mind. 1 Tasse)
  • Salz und Pfeffer

Gewürze:

  • 1 kleiner Bund Petersilie
  • ¼ Tasse frischer Rosmarin

Oder

  • 1 kleiner Bund Koriander
  • 1EL Kreuzkümmel
  • 1EL geräuchertes Paprikapulver

Mögliche Toppings:

  • Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Radischien, etc.
  • Rucola, Vogerlsalat, Kresse und andere Sprossen, etc.
  • Gedünstetes Sommergemüse (z.B. Portulak, Mangold, Spinat mit Salz und Knoblauch)
  • gegrillter Portobello-Pilz**
  • gegrilltes Gemüse
  • Tofustreifen
  • Geraspelte Karotten

Zubereitung:

Reis in einem Sieb für 30 Sekunden mit kaltem Wasser abspülen. 4 Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Reis hinzugeben, einmal umrühren, ohne Deckel 30 Minuten kochen lassen. Dann den Reis in einem Sieb abseihen. Den abgeseihten Reis zurück in den Topf geben und noch 10 Minuten mit Deckel ziehen lassen. Den Topf nicht auf die heiße Herdplatte stellen. Danach mit der Gabel auflockern und salzen.

Bei mittlerer Hitze Pfanne heiß werden lassen. Walnüsse hinzugeben und unter ständigem Rühren 5 Minuten goldbraun rösten. Abkühlen lassen. In derselben Pfanne die fein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch mit etwas Wasser dünsten. (Tipps zur ölfreien Zubereitung gibts hier)

Die bereits abgekühlten Walnüsse und Gewürze (nicht die frischen Kräuter!) in einer Küchenmaschine oder einem Mixer zu einem feinen Mehl mahlen. Die frischen Kräuter sowie die Chilis von Hand hacken. In einer großen Schüssel die gut abgetropften Bohnen mit einer Gabel zu einem Mus zerdrücken. Es sollten nur wenige Bohnen ganz bleiben. Dann den gekochten Reis, die Walnuss-Gewürz-Mischung, Zwiebel und Knoblauch, Barbecue Sauce oder Senf und ⅓ Tasse Vollkornbrösel hinzugeben. Die gesamte Masse mit den Händen gut kneten bis eine formbarer „Teig“ entsteht. Die Masse sollte lieber feuchter als zu trocken sein, gegebenenfalls etwas Wasser oder Vollkornbrösel hinzugeben.

Aus der Masse 5 große Burger-Laibchen formen. Burger, die gegrillt werden, noch auf beiden Bratflächen in Vollkornbrösel rollen. Im Backrohr können sie ohne die Brösel auf einem Backpapier gebacken werden. Auf beiden Seiten jeweils 4-7 Minuten grillen oder bei 150°C 20-25 Minuten im Backrohr mit Grilloption backen.

Bohnen Walnuss Burger

Käsige Sonnenblumenkern-Creme

Menge Zubereitung Insgesamt
Sauce für 5 Burger Laibchen 5 Minuten 10 Minuten

Zutaten:

  • ½ Tassen weiße Bohnen
  • 30g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Shiro Miso
  • 2 EL Hefeflocken
  • ½ TL Kurkuma
  • Etwas Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten unter Beigabe von etwas Wasser (nur so viel wie nötig, dass es gleichmäßig mixt) in einem Mixer mixen. Die Creme eignet sich auch als Marinade für Grillgemüse. Gemüse in Streifen schneiden und großzügig mit der Creme bestreichen. Grillen bis das Gemüse gar ist.

Einfache Knoblauch Creme

Menge Zubereitung Insgesamt
Sauce für 5 Burger Laibchen 5 Minuten 1 Stunde 10 Minuten

Zutaten:

  • 160g Sonnenblumenkerne
  • 200-240ml Wasser
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch (optional)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Sonnenblumenkerne für mindestens eine Stunde einweichen und vor dem Gebrauch abseihen. Das Einweichen ist bei einem starken Mixer (Vitamix und Co.) nicht notwendig. Alle Zutaten, außer den Schnittlauch, mit einer Prise Salz cremig mixen. Schnittlauch fein schneiden und untermengen.

*Schnelle Barbecue Sauce: ⅓ WorcestershireSauce oder Tamari, ⅓ Tomatensauce, ⅓ Senf, Süßungsmittel nach Wahl, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, etwas Essig, Salz und Pfeffer.

**Dem Portobello-Pilz den Stil entfernen und für mindestens eine Stunde mit einer Mixtur aus ⅓ Tamari ⅓ Senf ⅓ Agavendicksaft, etwas Wasser und frischen Kräutern marinieren. Grillen bis die Pilze gar sind.