Frühling, Rezepte, Saucen und Aufstriche, Sommer

Gado-Gado-Sauce (WFPB)

Gado-Gado-Sauce

Einfach und schnell gemacht. Vollmundig aber auch erfrischend. Süß und sauer. Gesund und trotzdem Soulfood. Das ist die Gado-Gado-Sauce, die ursprünglich aus der indonesischen Küche stammt. Sie passt hervorragend zu Buchweizen, Reis, Hirse und Amaranth und so ziemlich jedem Gemüse, das man sich vorstellen kann. Diese Kombinationsvielfalt macht die Gado-Gado-Sauce zu einem richtigen Allrounder. Egal was der Kühlschrank an Gemüse zu bieten hat, die Gado-Gado-Sauce passt.  

Gado-Gado-Sauce am Tisch

Ideal für Küchenmuffel, die  nicht auf eine gesunde und  leckere Sauce verzichten wollen. Sie ist im Handumdrehn gemacht und eignet sich auch sehr gut zum einfieren. Traditionell werden geröstete Erdnüsse und Kaffir-Lime Blätter verwendet. Ich habe mich für eine vereinfachte Version mit Erdnussmus und Zitronensaft entschieden.

Gado-Gado-Sauce
Menge Zubereitung Insgesamt
4 Portionen 15 Minuten 15 Minuten

Zutaten

  • 50g Zwiebeln
  • 5g Ingwer
  • 250g passierte Tomaten
  • 50g Erdnussmus
  • 15g geschälte Zitrone oder 10ml Zitronensaft (je nach Belieben mehr oder weniger)
  • 15ml Balsamico Essig
  • 250ml Wasser
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz

Zubereitung

Zwiebel und Ingwer schälen und beides in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Zwiebel und Ingwer mit etwas Wasser dünsten. 200ml Wasser aufgießen und darin das Erdnussmus auflösen. Nachdem sich das Erdnussmus aufgelöst hat mit den restlichen Zutaten, außer dem Zitronensaft, ergänzen. Noch etwa 5-10 Minuten auf der kleinsten Flamme köcheln lassen. Zum Schluss mit einem Mixer oder Pürierstab mixen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und bei Bedarf noch etwas verdünnen.